1 d’Octubre de 2017 – Ònega

4 Octubre 2017

.

Article de Fernando Ónega publicat a La Vanguardia el dia 3 d’octubre de 2017. Clica per accedir-hi.

 

Anuncis

De Brussel·les a Amsterdam. Anvers, Bruges, Gant – 2/4

20 Juny 2017

Antwerpen (Anvers)

Antwerpen significa llançar la mà i fa referència a la llegenda segons la qual el soldat romà Silvius Brabo s’enfrontà al cruel gegant Antigoon i, després de matar-lo, li aplicà el mateix que el violent gegant tenia per costum: tallar la mà i llançar-la al riu. De Brabo deriva el mom de la regió de Brabant. A la bella plaça Grote Markt, davant de l’Ajuntament o Stadhuis, domina l’estàtua de bronze d’aquest soldat. Ben aprop, la Catedral de Nostra Senyora, Onze-Lieve-Vrouwe Kathedraal.

Anvers o Antwerpen és una ciutat flamenca amb aquitectura medieval a la riba occidental del riu Escalda (Scheide en neerlandès i Escaut en francès). Malgrat estar la ciutat a uns 60 km del mar, al seu port es fa sentir intensament l’efecte de les marees.

Fills de la ciutat són Peter Paul Rubens (1577-1640), del qual es pot visitar la Rubenshuis, i Anton van Dyck (1559-1641). A la catedral hom hi pot contemplar algunes de les pintures de Rubens. La ciutat també és coneguda pels seus famosos talladors i pulidors de diamants, al costat de la majestuosa Estació Central.

Es recordat el saqueig de la ciutat per part dels Terços espanyols l’any 1576; altres ciutats considerades rebels foren igualment saquejades.










 

Brugge (Bruges)

Bruges, en neerlandès i oficialment Brugge, creixé com a port als marges del riu Reie, avui canalitzat. La seva època daurada fou del segle XII al XV, d’aquest passat medieval s’en conserva carrers, canals i edificacions. Fou centre internacional del mercat de teixits. Punt estratègic per l’activitat de la Hansa.

El Belfort o torre cívica, típica de moltes ciutats de Flandes, és símbol de les llibertats i drets dels ciutadants; a Brugues presideix el Grote Markt i fou construït el segle XIII. Un carrer més enllà, l’Ajuntament o Stadhuis, de finals del XIV i començaments del XV.

Bruges, com altres belles ciutats (per exemple Praga), sobrepassa el llindar de presència de turistes. Grups i més grups dificulten la possibilitat que ofereix la ciutat de viatjar en el temps i recrear mentalment l’època d’esplendor medieval de la ciutat.







 

Gent (Gant)

Gant, en neerlandès i oficialment Gent, ciutat flamenca, amb gran mercat tèxtil a l’Edat Mitjana, rival de Bruges. Durant els segles XVIII i XIX, Gant esdevingué un dels pocs centres industrials de Flandes. La ciutat va ser residència dels Comtes de Flandes i fou lloc de naixement de Carles V. Carles de Gant, nét dels Reis Catòlics i de l’emperador Maximilià I Maria de Borgonya, heretà els territoris pertanyents a aquests. Durant el regnat del seu fill Felip II, a l’any 1576, Gant també sofrí el saqueig dels Terços espanyols.






Hansestädte: Hamburg – (2/3)

26 Abril 2017

Es ist allgemein bekannt, dass die Geschichte der Stadt Hamburg mit dem Seehandel in Verbindung bringt. Hamburg liegt an der Nordseite des Flusses Elbe und zwei Nebenflüsse, Alster und Bille mit vielfältigen Kanälen queren, die Stadt durch; sodass es Brücke oft vorgefunden werden. Der Fluss Alster, als er die Stadt erreicht, zu zwei Seen führt. Die Nordsee ist hundert Kilometer entfern von Hamburg.

Hamburg ist wie Bremen ein Stadtstaat. Soweit ich weiβ, die Geschichte der Stadt entstand mit Karl der Groβe, im 9. Jahrhundert lieβ er eine Burg errichten, um das Gebiet der Elbemündung zu kontrolliern. Aber im 14. Jahrhundert begann besonders die Entwicklung der Stadt, indem sie eines der ersten Mitglieder des Hanse ist. Im Zweiter Weltkrieg, im Jahre 1943, erlitt die Stadt einen ständigen Bombenangriff, der drei Tage und Nächte dauerte; fünfunddreizig tausend Personen starben und die Stadt wurde äuβerst zerstörte.

Wir kommen in Hamburg nachts am ersten Vollmond im Frühling an und von Rathausmarkt schien die Umgebung, als ob Zauberkräft hätte. Das gegenwärtig Rathaus wurde 1897 im Stil der Neorenaissance errichtet; das alte wurde im große Brand von 1842 zerstört. Heutzutage ist Hamburger Rathaus der Sitz von Senat und Bürgerschaft.





 

Die Elbphilharmonie oder die Elphi wird sicherlich den neue Wahrzeichen der Stadt werden. Dieses sehenswürdige Gebäude wurde am 11. Januar 2017 nach zehn Jahren Bauzeit eröffnet. Das Konzerthaus wurde auf einen alten und herausregenden Kaispeicher gebaut. Im Groβer Saal gibt es 2100 Sitzplätze.



 

Es ist sehr geeignet, eine Hafenrundfahrt auf Elbe und eine Barkassenrundfahrt auf Speicherstadt zu machen (Es ist möglich, die Beide sich zu zusammentun). Von Landungsbrücken aus fahren nicht nur Hafenrundfahrtsschiffe, also auch Barkassen und diverse Fähren. Wenn man in Landungsbrücken ist, kann man absteigen und St. Pauli Elbtunnel beobachten. Hamburger Hafen, in beiden Seiten des Elbe, hat achtundsechzig Kilometer von Kais und vielfältige Hafenbecken. Es ist nicht seltsam, dass der Michel, der Kirchturm von St Michaelis, ein Wahrzeichen ist (sei), weil es wie ein oft sichtbar Leuchtturm ist.










Hansestädte: Bremen – (1/3)

25 Abril 2017

Wenn du nachts wie uns in Bremen ankommst, kannst du am Weserufer gehen und in Bar Celona etwas zu essen finden. Aber morgen früh sollst du nach Marktplatz führen, um verschiedene Sehenswürdigkeiten zu entdecken. Das Rathaus von Bremen, sowohl die Renaissancefassade als auch die Innenräume, zeigt das geschichtliche Gewicht des Stadtstaates Bremen. Zwei getrennte Gebiete, Bremen und Bremenhaven, formen dieses Bundesland. Wie es gewusst wird, Bremen, Hamburg und Lübeck gründen die Hanse, eine Vereinigung niederdeutscher Leute mit wirtschaftlichen und verteidigenden Interessen.

Das Rathaus hat zwar eine Renaissancefassade, aber sein Grundriss ist gotisch. Wenn man das Rathaus auf dem Platz anschaut und bewundert, fällt es eine hohe Statue auf, die der mytische Roland verstellt, ein Symbol für die Freiheit des Stadtstaates. Roland war angelich ein Geselle von Karl der Groβe; soweit ich weiβ, Karl der Groβe gründete den Stadt im Jahre 787 in der Flussmündung des Flusses Weser.



 

Rechts, wenn man das Rathaus anschauet, kann man St Perti Dom sehen und betrachten, eine romanische aber evangelische Kirche. Links, Richtung die Kirche Unser Lieben Frauen, sind die Bremer Stadtmusikanten, das bekannteste Wahrzeichen der Hansestadt: nicht nur ein wiehernder Esel, ein bellender Hund, eine miauende Katze und ein krähender Hahn, sondern auch andere lebendigen, sprechenden Wesen, die ein Foto mit diesen netten Figuren ständig machen wollen. Es ist eine gute Idee, im alten Ratskeller zu essen und eineger seiner berühmten Weine zu probieren.



 

Gegenüber dem Rathaus gibt es den Schütting, das Haus der Bremer Kaufmannschaf. Darüber der Tür steht das anregende Motto der unternehmenden Kaufleute: “Buten un binnen, wagen un winnen”, das heiβt: “Draußen und drinnen, wagen und gewinnen”.


 

Zwischen den Marktplatz und den Fluss Weser liegt die Böttcherstraβe, wo es verschiedene Gebäude und Beispiele von expressionistischer Architektur gibt. Das Geschäft des Kaffees hat eine besondere Beziehung mit dem kunstlerischen Pracht der Straβe. In südost Richung liegt das Schnoorviertel, wo die Fischer früher wohnten; es wird gesagt, dass das Viertel eine gemütliche Atmosphäre hat.





Einige Eindrücke von Frankfurt am Main (und etwas von Wiesbaden und Mainz)

2 Abril 2016
.

Der Name Frankfurt ist ein Kompositum von Furt und Franken. Eine Furt ist eine seichte Stelle, an der man einen Fluss gut durchqueren kann, und diese Furt führte nach Franken. Franken oder Frankenland war eine ehemalige und einflussereiche Region in Deutschland, die überwiegend in Nord-Bayern liegt. Der Fluss Main ist ein Nebenfluss vom Rhein, der in der Nähe von Bayreuth entspringt. Frankfurt am Main ist heutzutage durch den großen Flughafen und durch sein wichtiges finanzielles Zentrum bekannt.

Frankfurt ist die gröβte Stadt vom Land Hessen, aber sie ist nicht dessen Hauptstadt, sondern Wiesbaden. Unsere kleine Gruppe, Schüler von der EOI Girona mit unserer Lehrerin Anna Arnau, haben nicht nur Frankfurt besichtigt, sondern auch Wiesbaden und Mainz, das die Hauptstadt vom Land Rheinland-Pfalz ist. Es ist bedeutsam, dass kleine Städte Hauptstädte sind, weil es weniger Zentralismus gibt. (Das klingt, als ob Girona die Hauptstadt von Katalonien wäre, ha, ha!)

An mehreren Stellen der Stadt Frankfurt können wir den gleichen Eindruck bekommen, das heiβt, eine Mischung von zwei Welten: die Vergangenheit und die Gegenwart, die alten (wieder aufgebauten) Gebäude und die neuen, schlanken Wolkenkratzer. Es ist eine gelungene Verbindung, obwohl das Neue überragt. Im Hintergrund von vielen sehenwürdigen Bauwerken kann man fast immer die Spitze oder den Gipfel eines Wolkenkratzers sehen.

Frankfurt. Unter der Alte Brücke war der Furt

Frankfurt. Unter der Alte Brücke war der Furt

Frankfurt. Der Main und der Kaiserdom (Bartholomäuskirche)

Frankfurt. Der Main und der Kaiserdom (Bartholomäuskirche)

Das alte Herz von Frankfurt ist der Römer, das heiβt, das schöne und weltweit bekannte Frankfurter Rathaus mit seiner gotischen Dreigiebel-Fassade. Dieses wichtige Gebäude beherbergt den bekanntesten oder beliebtesten Balkon des Landes. Das Emsemble wird Römerberg genannt und man kann andere sehenswerten Gebäude anschauen. In seiner Mitte gibt es den Gerechtigkeitsbrunnen, eine Justitia mit unverbundenen Augen, Waage und Schwert. Auf diesem Platz fanden die wichtigsten Ereignisse des Landers statt: die Kaiserwahlen und -krönungen, aber auch die Bücherverbrenung 1933 durch die Nationalsozialisten.

Der Römer, das Frankfurtwe Rathaus

Der Römer, das Frankfurter Rathaus

Der bekannteste, beliebteste Balkon des Landes

Der bekannteste, beliebteste Balkon des Landes

Der Römerberg, Gebäude gegenüber dem Rathaus

Der Römerberg, Gebäude gegenüber dem Rathaus

Der Römerberg: der Gerechtigkeitsbrunnen in der Mitte, rechts die Alte Nikolaikirche

Der Römerberg: der Gerechtigkeitsbrunnen in der Mitte, rechts die Alte Nikolaikirche

„Das war nur ein Vorspiel nur, wo man Bücher verbrennt, verbrennt man am Ende auch Menschen“ H. Heine, 1820

„Das war ein Vorspiel nur, wo man Bücher verbrennt, verbrennt man am Ende auch Menschen“ H. Heine, 1820

Der Römer, in der Nacht

Der Römer, in der Nacht

Nahe am Römerberg liegt der gotische Kaiserdom und auch die Paulskirche. Diese Kirche ist nennenswert, weil die Nationalversammlung, im Jahr 1848 die erste demokratische Verfassung für Deutschland schuf.

Paulskirche, eine historische Kirche: die erste Verfassung

Paulskirche, eine historische Kirche: die erste Verfassung

Die seitliche Fassade des Rathauses, auf dem Paulsplatz

Die seitliche Fassade des Rathauses, auf dem Paulsplatz

Man kann das Haus, wo Goethe 1749 geboren wurde, besichtigen. Das Haus ist ein Museum mit verschiedenen Sammlungen: Gemälde, Grafiken, Bücher, wunderbare alte Möbelstücke usw. Es gibt unter anderem ein interessantes Bild von der Stadt zur Zeit Goethes, das hilft, den gegenwärtigen Aufbau der Stadt zu verstehen.

Goethe-Haus. Eine alte Karte von Frankfurt am Main mit den alten Maurn

Goethe-Haus. Eine alte Karte von Frankfurt am Main mit den alten Mauern

Neben dem Goethe-Haus liegen der Goethe-Platz und die Hauptwache, von hieraus  kann man das alte Eschenheimer Tor sehen, das zu der Mauer gehörte. Auf der Zeil und in der Goethestraβe gibt es die wichtigsten Läden der Stadt.

Die Hauptwache, wo die berühmte Zeil beginnt

Die Hauptwache, wo die berühmte Zeil beginnt

Gutenberg Denkmal und der Commerzbank Tower, auf dem Goethe Platz

Gutenberg Denkmal und der Commerzbank Tower, auf dem Goethe Platz

Der Wolkenkratzer, der die Stadt beherrscht, ist der Commerzbank Tower. Er ist fast von jeder Seite der Stadt sichtbar. Sein Architekt war Norman Foster und er ist 258,7 Meter hoch. Im Frankfurter Ostend, getrennt von den meisten Wolkenkratzern, steht der neue Hauptsitz der Europäischen Zentralbank (EZB). Im Frühjahr 2015, zehn Jahre später als vorgesehen, wurde offiziell die Eröffnung gefeiert. Das Gebäude ist 185 Meter hoch. Man kann auf den Main Tower (Landesbank Hessen-Thüringen) steigen, um einen schönen völlständigen Eindruck der Stadt zu gewinnen. Seine Höhe ist 200 Meter.

Unter den Wolkenkratzern der Commerzbank Tower

Unter den Wolkenkratzern der Commerzbank Tower

Unter den Wolkenkratzern der Main Tower

Unter den Wolkenkratzern der Main Tower

Vom Main Tower: Hauptbahnhof in derMitte

Vom Main Tower: Hauptbahnhof in der Mitte

Vom Main Tower: die beide Seiten des Mains

Vom Main Tower: die beide Seiten des Mains

Vom Main Tower: Die Zwillingstürme der Deutschen Bank, die im Volksmund "Soll" und "Haben" genannt werden

Vom Main Tower: Die Zwillingstürme der Deutschen Bank, die im Volksmund “Soll” und “Haben” genannt werden

Der neue Hauptsitz der Europäischen Zentralbank (EZB)

Der neue Hauptsitz der Europäischen Zentralbank (EZB)

In Frankfurt am Main kann man einerseits die Welt des Euro und des Finanzwesens erleben und andererseits die Welt der deutschen Tradition und Bräuche mit Apfelwein genieβen.

Der berühmte Euro auf dem Willy-Brandt-Platz

Der berühmte Euro auf dem Willy-Brandt-Platz

Alt-Sachsenhausen, auf der linken Seite der Stadt. Eine Einladung Apfelwein zu trinken. Apfelwein ("Äppler", "Ebbelwoi" oder "Stöffche") ist das Frankfurter Nationalgetränk

Alt-Sachsenhausen, auf der linken Seite der Stadt. Eine Einladung Apfelwein zu trinken. Apfelwein (“Äppler”, “Ebbelwoi” oder “Stöffche”) ist das Frankfurter Nationalgetränk

Wiesbaden liegt ungefähr 40 Kilometer westlich von Frankfurt. Die Stadt wird von keinem Fluss durchquert, aber wie ihr Name verrät, entspringen zahlreiche Quellen zwischen Wiesen. Der Rhein flieβt 5 Kilometer südlich. Seit der Zeit der römischen Herrschaft gibt es Belege von diesen Springbrunnen oder Quellen. Die Heilwirkung dieser Quellen wurden immer geschätzt.

Wiesbaden. Das Neue Rathaus und die Marktkirche

Wiesbaden. Das Neue Rathaus und die Marktkirche

Wiesbaden. Kochbrunnenspringer. Der rötlich-gelbe Belag wächst jährlich um sieben Zentimeter; die Temperatur des Wassers ist 67 Grad Celsius

Wiesbaden. Kochbrunnenspringer. Der rötlich-gelbe Belag wächst jährlich um sieben Zentimeter; die Temperatur des Wassers ist 67 Grad Celsius

Wiesbaden. Das Kurhaus, ein neoklassizistisches Gebäude wie ein griechischer Tempel

Wiesbaden. Das Kurhaus, ein neoklassizistisches Gebäude wie ein griechischer Tempel

Mainz ist nur 12 Kilometer, Richtung Süden, von Wiesbaden entfernt . Die Stadt liegt auf der linken Seite des Rheins, wo der Fluss Main in den Rhein mündet. Um 38 vor Christus war hier vermutlich ein erstes römisches Feldlager und um 450 nach Christus endete die Römerherrschaft am Rhein. Der berühmte romanische Dom St Martin ist das beeindruckendste Bauwerk der Stadt. Mainz ist ein der wichtigsten Zentren des jüdischen Glaubens in Deutschland. Der berühmteste Sohn der Stadt ist Johannes Gutenberg, der um 1450 den Buchdruck mit beweglichen Lettern erfand. Im Gutenberg-Museum kann man unter anderem eine Nachbildung der originalen Buchdruckerpresse. Aber die gröβten Schätze des Museums sind zwei original Gutenberg-Bibeln aus der Mitte des 15. Jahrhunderts.

Mainz. Dom St. Martin und sein Kloster

Mainz. Dom St. Martin und sein Kloster

Mainz. Dom St. Martin und Heuensäule auf dem Marktplatz

Mainz. Dom St. Martin und Heuensäule auf dem Marktplatz

Mainz. Marktbrunnen auf dem Marktplatz

Mainz. Marktbrunnen auf dem Marktplatz

Mainz. Der Eingang des Gutenberg-Museums

Mainz. Der Eingang des Gutenberg-Museums


Freiburg bei Regen

14 Mai 2015

Regen und Wolken waren fast immer anwesend. Aber der Regen behinderte unsere Zwecke nicht! Die Absichten der Leute, die mit dem Akkusativ, dem Dativ und dem Genitiv kämpfen, können nicht durch einige Tropfen behindert werden. Und wir waren diese Leute, das heiβt, Schüler von der EOI Girona mit unserer Lehrerin Anna Arnau. Obwohl der Regen uns bedrohte, stiegen wir auf den Schlossberg, um eine nasse Aussicht von Freiburg im Breisgau zu bekommen.

Das Schloss ist heutzutage völlig zerstört. Der Schlossberg hatte früher eine wichtige strategische Bedeutung. Vom Schloss aus kann man im Westen das Münster, den Fluss Dreisam und die ganze Stadt sehen und dahinter weiter weg Frankreich; im Osten ruht der Schwarzwald.

Das Freiburger Münster und der Münstermarkt

Das Freiburger Münster und der Münstermarkt

Das Freiburger Münster, vom Kanonenplatz aus

Das Freiburger Münster, vom Kanonenplatz aus

Um 1200 begann der Bau des Münsters. Der Ursprung war eine romanische Kirche, von der noch etwas erhalten ist. Das Münster war nicht nur ein religiöser Raum, sondern es hatte auch eine soziale und wirtschaftliche Funktion, zum Beispiel gab es die verschiedenen und richtigen Maβe vor, um einem richtigen Kauf oder Verkauf zu machen.

Der Münsterplatz: Münster und Bauernmarkt

Der Münsterplatz: Münster und Bauernmarkt

Jeden Werktag findet ein bunter Bauernmarkt statt

Jeden Werktag findet ein bunter Bauernmarkt statt

An der

An der Wand des Münsters: das Maβ des Brotes

An der Wand des Münsters: Rauminhaltmaβe

An der Wand des Münsters: Rauminhaltmaβe

Münsterplatz: Welche Wurst bevorzugen Sie?

Münsterplatz: Welche Wurst bevorzugen Sie?

Auf dem Münsterplatz gibt es berühmte, beachtenswerte Gebäude. Zum Beispielein rotes Gebäude, das als Historisches Kaufhaus bekannt ist. Die Fertigstellung des Baus ist um1530 datiert. Aus der Fassade ragen vier Figuren hervor, die mit der spanischen eng verbunden sind. Geschichte haben. Sie stellen Kaiser Maximilian I., König Philipp den Schönen, Kaiser Karl V. (Karl I. von Spanien) und Kaiser Ferdinand I. dar.

Auf dem Münsterplatz: Historisches Kaufhause

Auf dem Münsterplatz: Historisches Kaufhause

…, Philipp der Schöne, Karl V, …

…, Philipp der Schöne, Karl V, …

Die gröβte Straβe in Freibug ist die Kaiser-Joseph-Straβe, wo es vielfältige Läden gibt. In dieser Straβe kann man auch das auffallende Martinstor sehen. Und am Schwabentor gibt es eine schöne, unvergessliche Straβe, die Konviktstraβe. Ein Fremdenführer, dessen künstlername neun Fingerle war, erzählte uns, dass in dieser Straβe ein Kloster oder ein Studienhaus war. Und es ist erwähnenswert, dass das Wort Konvikt auch Seminarist bedeutet, das heiβt, jemand, der die Lüste dieser irdischen Welt hinter sich lässt.

Kaiser-Joseph-Straβe und das Martinstor

Kaiser-Joseph-Straβe und das Martinstor

Konviktstraβe

Konviktstraβe

Konviktstraβe/Münzgasse: ... zur Wolfshöhle

Konviktstraβe/Münzgasse: … zur Wolfshöhle

Unser

Unser Fremdenführer, in mittelalterlicher Kleidung

Neues Rathaus und altes Rathaus

Neues Rathaus und altes Rathaus

... zum roten Bären

… zum roten Bären

Die Albert-Ludwigs-Universität wurde im Jahre 1457 gegründet. Heutzutage hat die Uni mehr als 24.000 Studierende in 11 Fakultäten. Sie ist Heimat von 10 Nobelpreisträgern. Reproduktionen von Homer und Aristoteles beherrschen den Eingang von dem Kollegiengebäudes I. Neben Aristoteles hat man ein Zitat auf Griechisch und mit bronzenen Buschstaben geschrieben, vielleicht sein bekanntestes und optimistischstes Zitat: “Alle Menschen streben von Natur aus nach Wissen”. Und in dieser Univerität gibt es das berühmte Raimundus-Lullus-Institut. Dieser einflussreiche Philosoph war der erste europäische Denker, der nicht mehr auf Latein schrieb, sondern in seiner Muttersprache, nämlich, auf Katalanisch.

Die Uni liegt teilweise im Herzen der Altstadt

Die Uni liegt teilweise im Herzen der Altstadt

Uni

Aristoteles und ein begeisterer Fan

Im Jahre 1938 wurde die Synagoge durch die Nationalsozialisten zerstört. Heute hat die Stadt eine neue Synagoge und an ihrer Fassade kann man eine Entschuldigung lesen, weil die Bürger der Stadt die Juden übergaben, um nach Gurs deportiert zu werden. Aber heute kann man als Wiedergutmachung auf kleinen Schildern lesen, wohin jeder Jude, der dort wohnte, deportiert wurde.

Freiburger Synagoge, neu errichtet und wiedereröffnet im Jahre 1987

Freiburger Synagoge, neu errichtet und wiedereröffnet im Jahre 1987

Hier

Hier wohnte …

Freiburg im Breisgau ist eine wunderschöne, unvergessliche Stadt. Aber Achtung! Es gibt da zwei Sachen, die gefährlicher als der Regen sind. Einer badischen Sage zufolge wird jeder, der bei einem Besuch in Freiburg in eines der Bächle tritt, im späteren Verlauf seines Lebens eine Freiburgerin bzw. einen Freiburger heiraten. Und die zweite Gefahr: In Freiburg kann das Bier zu Kopf steigen.

Bächle in der Kaiser-Joseph-Straβe

Bächle in der Kaiser-Joseph-Straβe

Das Freiburger Bier ...

Das Freiburger Bier …


Niagara Falls, des de New York – EEUU/Canadà

1 Octubre 2014

7. Niagara Falls

Al nord-est de l’Estat de New York, entre la ciutat de Buffalo i Canadà, es troben les Cascades del Niàgara., entre l’estany Erie i l’estany Ontario. La primera des del sud és la American Falls, l’altra és la Horseshoe Falls (Ferradura, aquesta és la seva forma) i pel mig d’ella passa la frontera entre USA i Canadà. Entre les dues, Goat Island, (Illa de la Cabra) des d’on es possible apropar-se als ràpids immediats a les cascades. Força aigua del riu Niàgara (un 50%) és desviada i canalitzada per treure profit hidroelèctric, evitant al mateix temps que les aigues erosionin tant el llit del riu.

Niàgara. A primer pla, la American Falls; al fons, la Horseshoe Falls, la més gran

Niàgara. A primer pla,  American Falls; al fons,  Horseshoe Falls, més gran

Navegant per la American Falls

Navegant per la American Falls

Navegant per la Horseshoe Falls

Navegant per la Horseshoe Falls

Navegant per la Horseshoe Falls

Navegant i apropant-se a la Horseshoe Falls

American Falls des de Canadà

American Falls des de Canadà

Horseshoe Falls, des de Canadà i amb arc de sant Martí

Horseshoe Falls, des de Canadà i amb arc de sant Martí

A tocar de la Ferradura amb arc de sant Martí  des de Canadà

A tocar de la Ferradura amb arc de sant Martí des de Canadà

Els ràpids immediats a les cascades

Els ràpids immediats a les cascades